SpeedCritique

Speed Critique

Jeder Teilnehmer stellt eine fremde Skizze vor (3 Minuten pro Skizze)

  • Idealerweise stellt jeder Teilnehmer nicht seine, sondern eine andere Skizze vor
  • Einer ist der Schreiber: Der Schreiber arbeitet in Kurznotizen/Stichpunktartig die Kernelemente nochmals heraus
  • Es sollen auch alle Fragen und Unklarheiten beantwortet werden, die auf Klebezetteln unter den Skizzen stehen
  • Bei der Vorstellung sollte keine Wertung erfolgen

Speedcritique Rückfragen ( 3 Minuten pro Skizze)

  • Alle offenen Punkte und Unklarheiten sind beantwortet
  • Wichtige Elemente (durch den Schreiber festgehalten) werden über die Skizzen geklebt
  • Abschließend beantwortet der Autor hier zusätzlich wichtige offene Punkte

Skizzengalerie & Heatmap

Skizzengalerie & Heatmap

Skizzengalerie

Skizzengalerie betrachten, verstehen & Heatmap (75 Minuten)

 

  • Jeder Teilnehmer hat nun ausreichend Zeit, die Lösungsskizzen zu betrachten und zu verstehen
  • Jeder Teilnehmer muss jede Skizze soweit verstanden haben, dass er in der Lage ist den anderen vorzustellen
  • Mit Klebepunkten (20 – 30 Klebepunkte pro Teammitglied)  werden Favorisierte Lösungsskizzen bzw. interessante Bereiche der Lösungen gekennzeichnet
  • Je mehr Klebepunkte sich in einem Bereich befinden, desto mehr Aufmerksamkeit zieht dieser Bereich auf sich (daher der Begriff „Heatmap“)
  • Teilnehmer können Klebezettel an Skizzen kleben, bei denen etwas nicht klar verständlich ist

Phase 3 – Entscheiden

Phase 3 - Entscheiden

Relevante Schritte in der „Entscheiden“ Design Sprint Phase:

  • Rückblick auf die Aktivitäten und Ergebniss vom Vortag
  • Skizzengalerie & Heatmap
  • Speed Critique
  • Sprintfragen Review: Annahmen und Hindernisse prüfen
  • Probeabstimmung Lösungsskizzen
  • Super Vote
  • User Test Flow
  • Storyboard
  • Retrospektive

Verstehen Checkliste:

Begrüßung und Rückblick (15 Minuten).

Skizzengalerie & Heatmap (75 Minuten). xxx

Speed Critique (45 Minuten). xxx

Sprintfragen Review: Annahmen und Hindernisse prüfen (15 Minuten) – xxx

Probeabstimmung Lösungsskizzen (20 Minuten) xxx

Super Vote (10 Minuten) – Vorübung um schneller die Customer Journey zu erstellen.

Mittagessen (1 Stunde)

User Test Flow (30 Minuten) – xxx

Storyboard (180 Minuten) – xxx

Retrospektive (15 Minuten). xxx

4-Step Sketch 4/4 Lösungsskizze

4-Step Sketch 4/4 Lösungsskizze

Die Lösungsskizze
Die Lösungsskizze ist der Dreh und Angelpunkt im Design Sprint. Auf diese Skize wird es ankommen und sie wird den anderen gezeigt. Sie ist das persönliche Meisterwerk (die persönliche Hypothese wie sich die Herausforderung lösen ließe) eines jeden Sprintteilnehmers.

Die Skizzen könen alles beinhalten und es gibt keine Einschränkungen. Es kann sich um Serviceschritte, Raumgestaltungen, Formulierungen, physische Produktideen, Apps und Browserseiten handeln. Also alles ist erlaubt. Wichtig ist jedoch, dass die Lösungsskizze das langfristige Ziel und die Sprintfragen beantwortet.

Die Lösungsskizze erstellen (60 Minuten

  • Die Skizze soll gut verständlich und selbsterklärend sein
  • Wichtige Hinweise können auch auf Klebezetteln auf der Skizze plaziert werden
  • Die Skizze bleibt anonam
  • Jede Skizze bekommt einen Fantasienamen

Am Ende des ersten Tages

  • Sobald ein Teilnehmer seine Lösungsskizze für den Design Sprint fertiggestellt hat, gibt er sie beim Sprint Master ab und verlässt den Raum
  • Am Ende hängt der Sprint Master ale Skizzen der Teilnehmer wie eine Galerie im Raum auf.

4-Step Sketch 3/4 Crazy 8s

4-Step Sketch 3/4 Crazy 8s

Crazy 8s – Acht Zeichnungen in 8 Minuten (8 x 1 Minute pro Skizze)

  • Es klingt verrückt (ist es auch) und trotz aller Skepsis, pro Skize nur eine Minute zu verwenden ziehen wir diese Übung durch
  • Falls ein Teilnehmer nur 7 schafft, ist dies auch OK.
  • Ein Din A4 Blatt wird dreimal in der Mitte gefaltet, sodass 8 Felder entstehen.
  • Ob das „Template“ dann im Hoch- oder Queerformat genutzt wird, ist egal.
  • In das erste Feld kommt die Skizze der vielversprechendsten Idee.
  • Nach einer Minute kommt in das nächste Feld eine Verbesserung oder eine Alternative dieser Idee
  • Ziel: Durch den Zwang zur schnellen Variation kommt es zu interessanten Ideen.
  • Die Ideen werden nicht geteilt.

4-Step Sketch 2/4 Erste Skizze

4-Step Sketch 2/4 Erste Skizze

Schritt 2 des 4-Step Sketch: Erste Skizze (20 Minuten) 

  • Dieser Schritt dient quasi zum Ausprobieren und als Aufwärmübung. Einfach mal aus den Zutaten eine erste Idee zu Papier bringen:
    • Kritzeln
    • Malen
    • Zeichnen
    • Probieren und Kombinieren
  • Jeder Teilnehmer hat eine erste Skizze mit Bildern, Zeichnungen und vielleicht auch etwas Text.

4-Step Sketch 1/4 Greatest Hits

4-Step Sketch 1/4 Greatest Hits

Der vierstufige Skizzenprozess

Der vierstufige Skizzenprozess ist der letzte Part der zweiten Phase. Erst die vierte Stufe wird dann mit allen Teammitgliedern geteilt.

Individuelle Notizen aka greatest hits (10 Minuten)

Im Google Design Sprint Framework wird der erste Schritt des 4-Step Sketch Prozesses als Greatest Hits oder auch Boot-up bezeichnet. Jeder Teilnehmer schreibt sich alle seine Zutaten für seine Lösungsidee zusammen. Es ist quasi die Zusammenstellung der Playlist für die große Party!

Lightning Demos

Lightning Demos

Individuelle Recherche (15 Minuten)

  • Idealerweise aufgrund eigener Erfahrungen nach übertragbaren Ideen schauen – Also welche Lösungen und Ideen kann ich bspw. aus anderen „Themenwelten“ auf unser Projekt übertragen?
  • Wettbewerbslösungen anschauen ist auch OK. Es ist jedoch meist inovativer, im allgemeinen und persönlichen Erfahrungsschatz zu suchen. Also was gefällt mir gut, wenn ich bspw. online einkaufe… etc.

Vorstellung der gefundenen Ideen (5 Minuten pro Teilnehmer)

  • Durch die Lightning Demos werden die Teilnehmer durch völlig neue Ideen inspiriert
  • Der Sprint Master Notiert diese Ideen zusammen mit dem Fundort auf einem Whiteboard und macht bei bedarf zusätzliche Skizzen

Phase 2 – Lösungen skizzieren

Phase 2 - Lösungen skizzieren:

Relevante Schritte in der „Lösungen skizzieren:“ Design Sprint Phase:

  • Lighning Deomos
  • 4-Step Sketch 1/4 Greatest Hits
  • 4-Step Sketch 2/4 Erste Skizze
  • 4-Step Sketch 3/4 Crazy 8s
  • 4-Step Sketch 4/4 Lösungsskizze

Lösungen skizzieren Checkliste:

Lighning Deomos (60 Minuten)

4-Step Sketch 1/4 Greatest Hits (10 Minuten)

4-Step Sketch 2/4 Erste Skizze (20 Minuten)

4-Step Sketch 3/4 Crazy 8s (15 Minuten)

4-Step Sketch 4/4 Lösungsskizze (60 Minuten)

Nur Sprint Master: Vorbereitung Skizzengalerie

Customer Journey Map (Zukunft/Soll) und Fokus bestimmen

Customer Journey Map (Zukunft/Soll) und Fokus bestimmen

Customer Journey Map Soll – Zustand (10 Minuten gemeinsam)

  • Nun gilt es den vom Ist-Zustand auf den zukünstigen Soll-Zustand der Cutomer Journey Map zu gelangen.
  • Sollten bei den Vorübungen bereits Verbesserungsideen entstanden sein, können diese ggf. nun genutzt werden
  • Gibt es größere Veränderungen, Customer Journey Map ggf. neu zeichnen
  • Sofern es sich um ein völlig neues Projekt handelt, erübrigt sich dieser Schritt, denn die Map kann ja ausschließlich nur für die Zukunft gelten.

WKW-Fragen Map zuordnen (10 Minuten gemeinsam)

  • Dies ist der letzte Schritt, bevor wir den Fokuspunkt des Design Sprints bestimmen
  • Alle durch den Entscheider gekennzeichneten WKW-Fragen nun auf der Map an an passende Stellen kleben
  • An welcher Stelle können diese Fragen auf der Map gut gelöst werden?
  • Zusammen mit den WKW-Fragen sollte das Kundenerlebnis nun passend beschrieben worden sein

Fokus bestimmen (10 Minuten gemeinsam)

  • Wir befinden uns kurz vor der Suche nach Lösungen
  • Nochmal langfristiges Ziel, Sprint Fragen und Customer Journey Map anschauen.
  • Wo ligegt das meiste Potential?
  • Welche Kundengruppe ist am wichtigsten?
  • Der Entscheider bestimmt nun das langfristige Ziel
  • Fokusbereich einkreisen

Phase 1 – Geschafft